SPD-Fraktion im Stadtbezirksrat Ricklingen der Landeshauptstadt Hannover

SPD-Fraktion im Stadtbezirksrat Ricklingen

Aktuelles aus der SPD-Fraktion im Bezirksrat Ricklingen

September 2018

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
am 23. August hat der Stadtbezirksrat Ricklingen zum ersten Mal nach der Sommerpause getagt. Weil der Redaktionsschluss dieser Ausgabe eine Woche vor dem Datum lag, können wir nicht über diese Sitzung berichten, sondern nur aufzeigen, welche Anfragen und Anträge wir eingebracht haben.

Anfrage: Neubau der Grundschule Mühlenberg – im Plan oder verzögert?

In Tagesszeitungen wurde berichtet, dass sich der Neubau der Grundschule Mühlenberg verzögern würde. Hierzu gibt es auch andere Aussagen. Daher haben wir gefragt, wie die Planung überhaupt war und ob der Zeitungsartikel noch dem aktuellen Stand entspricht. Außerdem wollen wir wissen, wie die Stadt reagieren wird, falls tatsächlich jetzt schon Verzögerungen absehbar sind.
Die möglichst frühzeitige Fertigstellung des Neubaus liegt uns am Herzen.

Anfrage: Fehlender Wetterschutz an Bushaltestellen

Ein Bürger hat uns darauf aufmerksam gemacht, dass an einigen Haltestellen der Buslinien 129 und 130 in Wettbergen Wartehäuschen fehlen. Das finden wir auch misslich und fragen deshalb, warum hier auf Wetterschutz und Sitzmöglichkeiten verzichtet wurde und ob eine zeitnahe Lösung möglich ist.

Antrag: Begehung zur Verbesserung der Beschilderung im Stadtteil Mühlenberg

Im Freiraumentwicklungskonzept für das Sanierungsgebiet Soziale Stadt Mühlenberg wird die Verbesserung der Beschilderung als wichtige Maßnahme benannt. Ziel soll es dabei sein, die Auffindbarkeit öffentlicher, sozialer und kultureller Einrichtungen zu verbessern, Verkehrsströme sinnvoll zu lenken und somit vor allem Ortsunkundigen die Orientierung zu erleichtern. Dieses wird auch von großen Teilen der Bevölkerung gewünscht. Damit die Beschilderung allen Notwendigkeiten Rechnung trägt, beantragen wir zu nächst eine Begehung mit Vertreterinnen und Vertretern der erwähnten Einrichtungen, des Bezirksrates und der zuständigen Stellen der Stadtverwaltung.

Die neuen Ordnungskräfte sind im Dienst

Am 16. April wurde dem Bezirksrat Ricklingen das „Konzept für Sicherheit und Ordnung im öffentlichen Raum“ vorgestellt. Wir begrüßen, dass seit Anfang August bereits ein Teil der in Aussicht gestellten Ordnungskräfte im Dienst ist – auch in unserem Stadtbezirk.

Mit freundlichen Grüßen
Sophie Bergmann
Fraktionsvorsitzende

August 2018

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
den Bericht aus der Sitzung vom 7. Juni haben wir bereits in der Juli-Ausgabe veröffentlicht. In den Sommerferien findet keine Bezirksratssitzung statt. Die Verwaltung hat uns aber ihre Entscheidungen auf zwei unserer Anträge mitgeteilt. Mit den Ergebnissen sind wir sehr zufrieden.

AWO-Kita in der Levester Straße

In der Sitzung am 1. März hatten wir beantragt, die Befristung der mobilen Wohneinheit dort nochmals zu verlängern und langfristig eine Versetzung derselben oder einen Anbau vorzusehen Hintergrund: Die Nutzung war nur so lange genehmigt, bis die Kita Bergfeldstraße fertiggestellt war und die Gruppe aus der mobilen Wohneinheit der Kita Levester Straße dorthin umziehen konnte. Die Anmeldungen für beide Kitas und der Bedarf im Stadtbezirk zeigen aber deutlich, dass die mobile Wohneinheit weiterhin benötigt wird.

Hier der Text der Entscheidung im Original:
„Der Bauantrag zur Verlängerung der Standzeit der mobilen Raumeinheit wurde eingereicht und nunmehr liegt die Baugenehmigung für eine weitere Nutzung bis zum 01.06.2021 vor. Aufgrund der vorliegenden Verlängerung der Standzeit der mobilen Raumeinheit kann dem Bedarf im Stadtbezirk zeitnah begegnet werden. Mit der Arbeiterwohlfahrt (AWO), Träger der Kindertagesstätte Levester Straße, wurde bereits Kontakt aufgenommen, um das Platzangebot auszuweiten. Eine entsprechende Beschlussdrucksache wird ins Verfahren gegeben.“

Die Entwicklung in den kommenden Jahren werden wir im Auge behalten, um rechtzeitig reagieren zu können. Aber erst einmal freuen wir uns über diese Entscheidung.

Freilauffläche für Hunde

Hier hatten wir die Verwaltung gebeten zu prüfen, ob im Stadtbezirk Ricklingen (wie auch in anderen Stadtbezirken) die Möglichkeit besteht, eine Freilauffläche für Hunde auszuweisen. Dieser Wunsch wurde von Hundebesitzern an uns herangetragen. Nach einem längeren Auswahlprozess sollen jetzt zwei Flächen für ein Jahr zunächst einmal zur Probe ausgewiesen werden, und zwar, so die Verwaltung: „An einem ca. 240 Meter langen Abschnitt des Karl-Nasemann-Wegs in der Grünverbindung am Nordrand Wettbergens zwischen Bezirkssportanlage und Landschaftsraum sowie auf einem etwa 2.300 Quadratmeter großen Areal am Westende der Wallensteinstraße (Oberricklingen) nördlich der Einfahrt in den Stadtbahntunnel dürfen HundehalterInnen ihre Vierbeiner künftig ganzjährig ohne Leine laufen lassen.“

Den kompletten Text finden Sie unter: www.hannover.de/Service/Presse-Medien/Landeshauptstadt-Hannover/Aktuelle-Meldungen-und-Veranstaltungen/Zwei-neue-Hundeauslaufflächen

Mit freundlichen Grüßen
Sophie Bergmann
Fraktionsvorsitzende

Sitzungstermine des Bezirksrates Ricklingen

jeweils donnerstags, um 19.00 Uhr im Stadtteilzentrum Ricklingen, Ricklinger Stadtweg 1, 30459 Hannover nach Oben

Impressum | Datenschutz | Email | Aktualisiert: 30.08.2018 | Fidele Dörp Weberei 2003-18

Sitzungstermine des Bezirksrates Ricklingen

Archiv: Ältere Nachrichten der SPD-Fraktion im Stadtbezirksrat Ricklingen